Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Die «Markthalle» ist im Rohbau fast fertig

Die zukünftige «Markthalle» am Dorfplatz nimmt Gestalt an: Letzte Woche wurde Aufrichte gefeiert, mit Handwerkern, Planern, Gemeindevertretern und Nachbarn. Bis zur Eröffnung dauert es noch ein knappes Jahr.

In den letzten knapp 15 Monaten – der Grundstein wurde im Juni 2022 gelegt – wuchs das Gebäude laufend und hat nun seine endgültige Höhe erreicht: Über den beiden unteren Etagen für das Gewerbe erheben sich drei Stockwerke mit insgesamt 18 zukünftigen Wohnungen. Bauherrin der Wohnungen ist die Stiftung Gemeinnütziger Wohnungsbau Letzigraben, für die Gewerberäume ist es die Hochhaus und Immobilien AG der Meilemer Investoren und Betreiber Dieter und Alex Jenny.

Das Dach muss noch fertig betoniert werden

Eigentlich ist die Aufrichte etwas verfrüht, denn das Baugerüst steht noch und das Dach muss noch ganz fertig betoniert werden. Man ist aus verschiedenen Gründen rund drei Monate in Verzug und kann den ursprünglichen Terminplan mit Wohnungsbezug Anfang Mai des kommenden Jahres nicht einhalten. Der Bezug der Wohnungen ist neu für den 1. August 2024 vorgesehen, die Läden sollen nach den Sommerferien öffnen. «Von diesem kleinen Fauxpas lassen wir uns aber nicht beirren», sagte Alex Jenny vor seinen Gästen.

Er betonte vielmehr das Positive, so etwa, dass die doch sehr grosse Baustelle im Zentrum von Meilen bisher kaum Anlass für Beschwerden gegeben habe und dass der Austausch und die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Meilen einzigartig konstruktiv und lösungsorientiert sei. Der Bauplatz wurde von der Gemeinde im Baurecht für 60 Jahre vergeben.

Nach Worten des Dankes an Baumeister, Handwerker – sie arbeiten wegen des Termindrucks zurzeit auch samstags –, Bauleitung, Baumanagement, Bauherrenvertreter, Lieferanten und Architekten lud Alex Jenny zum Grillplausch, an dem auch der fast vollzählig anwesende Gemeinderat teilnahm.

Erdgeschoss 1 und 2

Gegessen wurde im sogenannten Erdgeschoss 1 mit Blick auf die neu wiederhergestellte Fassade des alten Sekundarschulhauses südlich der Markthalle. Im EG 1 wird der Detailhändler Denner einziehen mit direktem, ebenerdigem Anschluss an das bestehende Parkhaus, eine weitere, kleinere Ladenfläche auf diesem Level ist noch zu haben. Eine Stufe höher im Erdgeschoss 2 wird der Bio-Supermarkt Alnatura die gesamte Ladenfläche mieten. Bereits zu erkennen ist die Rampe als Basis für die Dorfplatztreppe. Diese erhält eine rund sechs Meter lange Verlängerung Richtung Markthalle und wird direkt ans Gebäude anschliessen.

teilen
teilen
teilen
XING
WhatsApp

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Kultur / Politik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen