Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Viel guter Jazz ist zu erwarten!

Nebst bekannten sicheren Werten werden die bevorstehenden Meilemer Jazznächte auch ein paar überraschende Neuheiten bieten.

[image-legend]

Noch nie in Meilen zu Gast war Tanja Dankner. Mit ihrem Programm «Swingness» wird sie überraschende Interpretationen von Schweizer Hits darbieten: Die kreative Kombination von Swing und Swiss ergibt ihr neues Programm Swingness. Sie tritt ausserdem am Sonntagmorgen zusammen mit dem Gospelchor der Kantorei im Jazzgottesdienst auf.

Als zweiten Headliner konnten Traktorkestar wieder nach Meilen eingeladen werden. Sie haben während Corona an den Jazznächten gespielt und selbst unter erschwerten Bedingungen für grossartige Stimmung gesorgt. Ohne alle Restriktionen kann die Stimmung nur noch besser werden!

Und auch sonst wird ein schöner Wechsel von meilenweit bekannten Formationen und überraschenden Neuentdeckung das Lineup bilden. So wird die Boogie-Grösse Steve  «Big Man» Clayton mit seinen Kollegen in gewohnter Weise den Besuchern einheizen. Und Larissa Baumann wird mit ihrer kräftigen Stimme Herz und Seele berühren.

Daniel Blanc war ganz zu Anfang an den Meilemer Jazznächten zugegen und hat grossartigen Blues aus Frankreich hergebracht. Und wer die Second Line Jazzband aus Schweden schon einmal gehört hat, weiss, dass sie energiegeladenen New-Orleans-Jazz von der feinsten Sorte bietet. Eine Entdeckung für alle Liebhaber des Latin-Jazz wird Marcia Bittencourt sein. Die in Deutschland lebende Brasilianerin bringt am Freitagabend mit Agora den Zauber brasilianischer Musik nach Meilen.

Am Samstagabend sorgt Juan Munguia, der Ausnahmekönner an der Trompete, mit seinem Cubano Bop für kubanischen Jazz im unteren Teil der Kirchgasse. Weiter werden die Steppin‘ Stompers und The Sheiks für guten Sound aus den good old days sorgen.

Auch dieses Jahr sind zwei Formationen der Hochschule Luzern im Ortsmuseum zu hören. Das Nina de Leon Trio und das Maurice Storrer Quartett werden zeigen, dass für hochwertigen Jazznachwuchs in der Schweiz gesorgt ist. Dass dem so ist, wissen die Jazznächtebesucher schon länger, denn die Pfannenstiel Jazzband tritt seit Beginn mit Schülerinnen und Schülern der Musikschule Pfannenstiel auf. Schliesslich wird Ennio Hess, ein Fast-Meilemer (seine Grosseltern wohnen hier), für Aufsehen sorgen. Er und seine drei Kollegen sind noch im Teenageralter und präsentieren erstaunlich eigenständige Interpretationen von Jazzklassikern.

Man darf sich also auf viel guten Jazz an den 6. Meilemer Jazznächten freuen.

6. Meilemer Jazznächte, 8. – 10. September 2023.

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Agenda / Veranstaltungen

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen