Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

see you! Ansichten vom See

In einer gemeinsamen Ausstellung mit dem Titel «see you! Ansichten vom See» präsentieren die Künstlerin Barbara Heé neue Arbeiten und das Ortsmuseum Werke aus der Sammlung. Heute Freitag ist Vernissage.

Ein See prägt die Landschaft, den Lebensraum von Mensch, Tier und Pflanze. Im Lauf der Jahreszeiten ist eine Seelandschaft sehr wandlungsfähig und bietet unerschöpfliche Möglichkeiten der künstlerischen Auseinandersetzung. In der Ausstellung wird diese Faszination für den See aus mehreren Perspektiven beleuchtet.

Die Künstlerin Barbara Heé präsentiert ihre neuen Arbeiten vom Lützelsee, und das Ortsmuseum Meilen zeigt Ansichten vom Zürichsee (17. – 20. Jahrhundert) aus der eigenen Sammlung, ergänzt durch ein Werk von Gottardo Segantini (Leihgabe Sammlung Blocher).

Im Kabinett des Landschaftsmalers Johann Jakob Meyer – der Dauerausstellung im OMM – sind passend zur Ausstellung Ansichten verschiedener Schweizer Seen zu bewundern.

Das Wasser dient seit Jahrhunderten als Motiv

Schon lange fasziniert das Element Wasser als Sujet in der Kunst aufgrund seiner existenziellen und kulturellen Bedeutung für das Leben sowie wegen seiner physischen Eigenschaft. Wasser ist im Werk der Künstlerin Barbara Heé ein wiederkehrendes Element. Die Ausstellung konzentriert sich auf die Arbeiten vom Lützelsee, den die Künstlerin wieder und wieder fotografisch festgehalten hat. Sie verinnerlicht die von ihr wahrgenommenen Bilder der Natur, und so entstehen Arbeiten von abstraktem Pflanzenwachstum, wechselnden Farb- und Lichtverhältnissen und sich verändernden Aggregatzuständen des Wassers. Zu den Arbeiten vom Lützelsee ist beim Vexer Verlag ein Buch erschienen: «See You Luzzilunsea». Ergänzend werden Kohlezeichnungen und Skulpturen gezeigt.

Die Werke aus der Sammlung des Ortsmuseums führen vor Augen, dass der Zürichsee schon seit Jahrhunderten als Motiv diente. Der gleiche See als Spiegel der Jahreszeiten, der historischen und gesellschaftlichen Entwicklung, so wechselhaft wie die Landschaft entlang seinen Ufern. Von einer Vielzahl Künstler festgehalten in Druckgrafiken, Ölgemälden, Aquarellen, auf Postkarten und Fotografien.

Lieblingsansichten vom See gesucht!

Tag für Tag bietet der Zürichsee ein wunderbares Schauspiel und Meilen einen Logenplatz, sich daran zu erfreuen. Die Besucherinnen und Besucher sind dazu eingeladen, ihre Lieblingsansichten mit dem Museum zu teilen (digital via Webseite oder postalisch), in der Ausstellung unterhaltsame Fragen zum Leben am See zu beantworten oder ihre Lieblingsorte auf einer Uferkarte zu markieren.

Buchvernissage und Mitmachaktionen

Begleitend zur Ausstellung finden diverse Veranstaltungen statt. Zum internationalen Museumstag am 21. Mai präsentiert das machTheater szenische Miniaturen zum See, und es gibt Drinks, Kaffee und Kuchen für die Gäste. Am 24. Juni findet die Buchvernissage von «See You Luzzilunsea» mit Künstlergespräch statt, und am Kirchgassfäscht am 1. Juli gibt es Mitmachaktionen für Gross und Klein.

Weitere Informationen zur Ausstellung und zu den Veranstaltungen auf www.ortsmuseum-meilen.ch.

«see you! Ansichten vom See», Ortsmuseum Meilen, Kirchgasse 14. Vernissage: 12. Mai, 18.00 Uhr. Die Ausstellung dauert bis am 2. Juli. Öffnungszeiten: Mittwoch 16.00 – 19.00 Uhr, Samstag und Sonntag 14.00 – 17.00 Uhr.

teilen
teilen
teilen
XING
WhatsApp

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Agenda / Veranstaltungen

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen