Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Samichlaus zu Gast beim ZSHT

Wenn der Samichlaus schon im November Dienst hat, dann kann das nur Glück bringen!

Samichlaus zu Gast beim ZSHT_web

Letzte Woche Freitag: Die gesamte Zürichsee-Hockey-Team-Familie (von U8 bis U15) hatte es sich im Forsthaus Küsnacht bei selbstgemachten Salaten, Bratwurst und Kuchen gemütlich gemacht… und wer kam da durch die Tür? Der Samichlaus! Ein Blick auf den Kalender – es war tatsächlich noch November. So früh?

Nach einem kurzen Schwatz war klar: Er hatte schnell noch eine Frühschicht eingelegt, um die erfolgreichen Landhockeyaner zu ehren und der U8 für den kommenden Sonntag noch viel Erfolg in Bern zu wünschen. So verging trotz des ungemütlichen Wetters ein schöner, geselliger Abend viel zu schnell.

Und es hat tatsächlich Glück gebracht

In der Vorrunde am Sonntag konnte das kleine U8-Rumpfteam (bestehend aus drei Spielern) mit drei Siegen und einer Niederlage mit dem 2. Platz abschliessen. Im Finale ging es gegen die Gastgeber aus Bern. Die Meilemer lagen schnell mit 0:2 zurück. Dank grossem Kampf gelang der Ausgleich – um kurz vor Schluss doch noch das 2:3 zu kassieren. Auch wenn die Jungs kurz geknickt waren, auf der Heimfahrt überwog (verdientermassen) der Stolz!

In der Woche zuvor war die U15 Gastgeberin in Meilen gewesen. Zuerst ging es gegen den HC Steffisburg. Nach einem grossartigen Spiel trennte man sich leistungsgerecht mit 3:3.

Im zweiten Spiel traf das ZSHT-Team auf den HC Olten. Auch hier trafen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Nur, dass es diesmal ein glückliches Ende für den ZSHT nahm – das Team gewann mit 4:3.

Das bisherige Fazit: Ein absolut gelungener Start in die Hallensaison! So darf es gerne weitergehen.

teilen
teilen
teilen
XING
WhatsApp

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Sport

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen