Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Polpette vom Papà

In Claudio Del Principes Küche brodelt es, duftet verführerisch und finden die besten Gespräche statt. Der Autor von mehreren ausgezeichneten Kochbüchern hat eine neue Rezeptsammlung veröffentlicht.

«a casa, Band 2» ist eben im AT Verlag erschienen und vereint jede Menge handgemachte Pasta, Einfaches, Aufwändiges und Traditionelles. Claudio Del Principe steht für gutes Essen, will heissen: für Bioprodukte, Kochhandwerk und simple Genussfreude: «Auf dass wir alle vermehrt gut kochen und besser essen – und das jeden Tag.»

Unser Rezept der Woche wirkt auf den ersten Blick nicht spektakulär: Es handelt sich um Frikadellen oder «Polpette vom Papà», wie Claudio Del Principe sie nennt. Um sie saftig, locker und aromatisch zu machen, verwendet er Sauerteigbrot, am liebsten natürlich selber gemachtes. Weissbrot ist ihm zu geschmacklos, und das oft propagierte Einweichen in Milch ergibt in seinen Augen geschmacklich keinen Vorteil. Statt Rind kann man auch Wild, Schwein oder das Brät einer herzhaften Salsiccia verwenden.

Tipp: Dazu passt Kartoffelsalat oder Ofenkartoffeln und frischer Blattsalat. Und: Auch kalte Polpette schmecken ausgezeichnet, vor allem in einem knusprigen Panino als Mitternachtssnack!

Zutaten

Gehacktes vom Bio-Rind (pro Person ca. 100-150 g)

Sauerteigbrot (ein Drittel im Verhältnis zum Fleisch)

Frühlingszwiebeln oder Schalotten

1 geriebene Knoblauchzehe

fein geschnittene glatte Petersilie

1 EL Parmesan oder Pecorino

Salz

Pfeffer

Muskat

1 Ei

Olivenöl

Zubereitung

Das Brot kurz in Wasser einweichen und gut ausdrücken. Die Brotrinde muss klein gezupft oder geschnitten werden.

Die Zutaten bis und mit Ei (zum Binden) in eine Schüssel geben. Mit einer feuchten Hand durchkneten, daraus Kugeln formen und sie etwas flach drücken.

Die Polpette geduldig bei mittlerer Hitze in Olivenöl braten und danach im Ofen bei 60 Grad 10-15 Minuten nachziehen lassen.

teilen
teilen
teilen
XING
WhatsApp

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Rezepte

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen