Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Pfadis besuchen Schülerinnen und Schüler

Am Samstag, 18. März lädt die Pfadi Meilen-Herrliberg im Rahmen des schweizweiten Pfaditages alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 5 bis 16 Jahren ein, Pfadiluft zu schnuppern.

Pfadi_web
[image-legend]

Um für den Pfaditag zu werben, besuchen in der kommenden Woche Leiterinnen und Leiter der Pfadi alle Schulhäuser in den Gemeinden Meilen und Herrliberg. Mit einem tollen Programm bringen sie ein bisschen Pfadi in den Schulalltag und ermöglichen den Kindern und Jugendlichen einen Vorgeschmack darauf, was sie in der Pfadi erwartet.

Die grösste Jugendbewegung der Schweiz

Seit über 100 Jahren schon gibt es die Pfadfinder. Lord Baden-Powell gründete in England die erste Pfadfinderbewegung, doch schon wenig später entstanden auf der ganzen Welt noch mehr Pfadi-Gruppen, bald auch in der Schweiz. Mit über 50’000 Mitgliedern ist die Pfadi heute die grösste Jugendbewegung der Schweiz. Pfadis führen abwechslungsreiche Aktivitäten in der Natur durch, engagieren sich in spannenden Projekten und übernehmen Verantwortung für sich selbst und ihre Mitmenschen. Seit 1936 ist auch die Abteilung Meilen-Herrliberg Teil dieser internationalen Jugendbewegung. Heute gibt es in Meilen rund 170 Pfadis, die jeden Samstagnachmittag ihre Aubenteuerlust ausleben.

In der Pfadi sind alle willkommen, unabhängig von ihrer Herkunft oder Religion. Die Pfadis sind konfessionslos und nicht politisch. Es ist gerade die grosse Vielfalt, die sie vereint und das Erlebnis Pfadi so einzigartig macht.

Action in der Natur

Die Pfadi hat sich zum Ziel gesetzt, Kindern und Jugendlichen zwischen 5 und 16 Jahren auf spielerische Art und Weise einen sinnvollen Umgang mit Mensch und Natur näherzubringen. Jeden Samstagnachmittag treffen sich die Pfadis draussen, um gemeinsam in den Wäldern von Meilen etwas zu erleben. Neben den Aktionen am Samstagnachmittag finden jährlich Pfingst-, Sommer- und Herbstlager sowie Chlausweekends in verschiedenen Pfadiheimen statt. Gemeinsam Zeit in der Natur verbringen, im Zelt schlafen, eine Seilbahn heruntersausen oder ganz einfach spielen und Kind sein – all diese Möglichkeiten und viele mehr eröffnen sich einem Kind in der Pfadi.

Was man in der Pfadi erlebt, wirst man so schnell nicht wieder vergessen! Auch alte Pfadis schwelgen noch Jahre später stundenlang in den Erinnerungen an ihre Pfadizeit. Denn Pfadi ist viel mehr als nur ein Abenteuer – Pfadi ist ein Lebensstil! Der respektvolle Umgang mit sich selbst, anderen und der Natur ist ein wichtiger Aspekt des Pfadi-Seins und wird von allen Mitgliedern auch im Alltag verkörpert. «Einmal Pfadi – immer Pfadi!» Dieser Satz wird jeder, der einmal in der Pfadi war oder immer noch dabei ist, bestätigen können. Und alle wissen: In der Pfadi geschlossene Freundschaften halten am längsten.

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Kultur / Politik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen