Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Pächterwechsel in der Alten Sonne

Die Alte Sonne in Obermeilen ist weit herum bekannt für traditionelle, ehrliche Küche. Nun steht ein Pächterwechsel an.

Alte Sonne_web
[image-legend]

Ann Blättler und ihr Koch Zacharia Bannerman sind ein eingespieltes Team und verwöhnen Gäste seit 10 Jahren. In dieser Zeit durfte Ann Blättler viele bereichernde Begegnungen erleben und ereignisreiche Anlässe organisieren, welche sie in ihrer Arbeit erfüllt haben. Es steht jedoch schon seit einiger Zeit fest, dass sie nochmals etwas Neues anfangen und das Zepter in der Alten Sonne in andere Hände legen will. Mit Natascha und Felix Koller ist sie überzeugt, die perfekten Nachfolger gefunden zu haben.

Bekannte Gesichter in Meilen

Natascha Koller hat das Team der Alten Sonne zuerst vertretungsweise unterstützt und später den Service vollständig übernommen. In den drei Jahren guter Zusammenarbeit hat sich eine Freundschaft entwickelt.

Felix Koller hat schon früh seine Leidenschaft fürs Kochen entdeckt und träumte schon lange von einem eigenen Betrieb. Man kennt ihn in Meilen: 2013 arbeitete er im Gasthof Löwen, wo er Natascha kennen und lieben lernte. Darauf hat er während zwei Jahren bei Turi Thoma in der Wirtschaft zur Burg gekocht. Küchenchef im Restaurant Schiff in Männedorf und derzeit Sous Chef im Landgasthof Adler in Grüningen, sind weitere Stationen seines Werdegangs.

Wechsel im Januar

Ab 2024 übernimmt Felix Koller die Alte Sonne als Küchenchef und Geschäftsführer, unterstützt von seiner Ehefrau Natascha, welche als gelernte Gastronomie-Betriebsleiterin ebenfalls für das Wohl der Gäste sorgen wird.

Das Credo der beiden: «Die Alte Sonne – ein Traditionsbetrieb, von uns neu bewirtschaftet und herzlich weiterentwickelt. Moderne Ernährungsstile, Büezermenus am Mittag, fröhliche Feste und gemütliche Abendessen mit Freunden. Alles ist möglich, ob klassisch oder modern. Mit unserer Erfahrung freuen wir uns auf die vielseitige Kundschaft in Obermeilen.»

Bis Ende Jahr kann man noch die bekannten «Moules et frites» im Restaurant Alte Sonne geniessen. Ausserdem findet am Samstag, 18. November noch ein letztes Mal «Gäste kochen für Gäste» statt. Hans-Peter Gschäll wird seine Spezialität «Mistchratzerli» mit grosser Freude auftischen – wer dabei sein möchte, reserviert frühzeitig.

Es freut Ann Blättler sehr, dass sie die idealen Nachfolger gefunden hat und somit das Restaurant Alte Sonne weiterhin ein Bestandteil der Meilemer Gastronomie bleiben wird.

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Gewerbe

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen