Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

«Otello darf nicht platzen»

Das Ensemble des Theaters Bergmeilen wagt sich dieses Jahr an die Inszenierung eines Broadway-Klassikers. Die Opernwelt wirbelt das provinzielle Meilen der 1950er-Jahre auf und verleiht ihm einen Hauch von Dolce Vita.

[image-legend]

Augenschein am traditionellen Probensonntag anfangs Februar: Die Schauspielerinnen und Schauspieler proben auf der Löwen-Bühne erstmals in ihren nostalgischen Kostümen in den Theaterkulissen.

Verwechslungen und Vorfälle

Der ambitionierte Operndirektor Saunders aus Zürich (Fredy Kupferschmid), seine bezaubernde Tochter Maggie (Stephanie Bollhalder) und Max, sein junger Assistent (Renato Zambotti) warten in der Hotelsuite ungeduldig auf das Eintreffen von Tito Merelli (Hansueli Müller). Merelli ist der berühmteste Operntenor dieser Zeit und soll im «Löwen» in Meilen die Titelpartie der Verdi-Oper «Otello» singen. Endlich erscheint Merelli, mitsamt seiner Frau Maria (Carmen Leu). Er fühlt sich unwohl und verweigert die Generalprobe. Das Stück scheint zu platzen.

Die Verwechslungen und Vorfälle treiben auch die Opernsängerin Diana (Lotty Siegrist), die Vorsitzende der Opernkommission, Julia (Gisela Brodbeck), und den Hotelpagen (Mike Büttikofer) zu besonderen Ideen.

Grosses Engagement der Laienschauspieler

In dieser Inszenierung überträgt Regisseur Massimo Della Monica Elemente der Oper in die Komödie. Die Welt der Oper wird auf die Schippe genommen. Die Schauspielerinnen und Schauspieler müssen sich in ihre Charaktere während den Proben einleben. «Anfangs konnte ich mich in meiner Rolle als naive Maggie nicht ausstehen. Die Frauen durften damals nicht für ihre Meinung einstehen. Darum spiele ich jetzt eine kecke und selbstbewusste Mag-gie!», erklärt Stephanie Bollhalder. Renato Zambottis (Max) Engagement für das Theaterspiel ist beeindruckend:  «Es ist eine grosse Verantwortung und Herausforderung, als Neuling in diesem Ensemble die Hauptrolle zu besetzen, doch es macht riesig Spass.» Der Zusammenhalt und die gute Stimmung im Ensemble sind spürbar – und es wird viel gelacht! Die Zuschauer dürfen sich auf heitere Theaterabende freuen.

«Otello darf nicht platzen» von Ken Ludwig wurde am Broadway 1985 uraufgeführt und erhielt den Tony-Award als bestes Stück. Das Original wurde von Regisseur Massimo Della Monica auf das Meilen der 1950er-Jahre adaptiert.

Vorverkauf und Spieldaten

Der Vorverkauf für die Aufführungen im Löwen-Saal beginnt am kommenden Montag, 27. Februar um 9 Uhr. Die Tickets können online (www.theater-bergmeilen.ch) reserviert oder in der Drogerie Roth in Meilen gekauft werden. Dazu jeweils Montags 9.00 bis 11.00 Uhr telefonisch unter 044 923 20 09.

Die Spieldaten sind Freitag, 17. März, 20,00 Uhr (Premiere); Samstag, 18. März (Landi-Abend, geschlossene Vorstellung); Sonntag, 19. März, 17.00 Uhr; Donnerstag, 23. März, Freitag, 24. März und Samstag, 25. März, je 20.00 Uhr sowie Sonntag, 26. März, 17.00 Uhr.

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Agenda / Veranstaltungen

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen