Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Neue Autodrehleiter für die Feuerwehr

Meilen war eine der letzten Stützpunktfeuerwehren, die noch keine hatte: Eine Autodrehleiter «mit Knick.» Das hat sich jetzt geändert. Die neue ADL wurde am letzten Samstag mit einem kleinen Fest eingeweiht.

[image-legend]

Das zusätzliche Gelenk in der Leiter ist nützlich, um beispielsweise Balkone an Gebäuden besser erreichen zu können. Natürlich kann das 830’000 Franken teure Fahrzeug auch alles andere, was man von einer Autodrehleiter verlangt, und ist grundsätzlich eines der wichtigsten und sicher das markanteste Rettungsfahrzeug bei Feuerwehren. «Heute beginnt eine neue Ära», freute sich Stützpunktkommandant Martin Siegrist über die ADL der Marke Rosenbauer.

Im Eigentum der Gebäude-

versicherung

Sie gehört der Gebäudeversicherung des Kantons Zürich (GVZ). Deren Vertreter Bruno Schurter durfte den Schlüssel zum Fahrzeug direkt vor dem Feuerwehrdepot an der Bruechstrasse aus der Hand von Rosenbauer-Vertreter Rico Käser entgegennehmen, applaudiert von rund 50 Gästen, darunter auch Sicherheitsvorstand Marcel Bussmann. Er nutzte die Gelegenheit, sich bei den Feuerwehrleuten für ihren unermüdlichen Einsatz zu bedanken – und bei deren Angehörigen für die manchmal nötige Geduld und Toleranz. Und Bruno Schurter sagte den Arbeitgebern Dank dafür, dass die Feuerwehrleute bei Alarm auch während der Arbeitszeit ausrücken dürfen.

Am 1. Juli am Kirchgassfäscht

Die ADL ist bereits seit drei Wochen im Testbetrieb. Die Feuerwehrleute wurden dabei unter der Leitung von Fritz Hersperger und Michel Hurni so ausgebildet, dass das Fahrzeug ab sofort einsatzbereit ist. Ganz sicher zu sehen ist es am 1. Juli am Kirchgassfäscht. In der Seeanlage präsentieren sich ab 12 Uhr sämtliche Blaulichtorganisationen der Bevölkerung: von Zivilschutz über Polizei, Feuerwehr und Seeretter bis hin zum Rettungsdienst des Spitals Männedorf.

Zuerst gab es nun aber Glace, Raclette, Flammkuchen und kühle Getränke für die Gäste – und natürlich das eine oder andere Selfie mit dem neuen Star, der ADL mit Knick.

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Kultur / Politik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen