Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Meisterehren

Trotz kühlem und regnerischem Wetter zeigten die jungen Athletinnen und Athleten an den kantonalen Meisterschaften der Kategorien U12 bis U16 in Zürich tolle Leistungen und eroberten je drei Gold- und Silbermedaillen.

Nur die jeweils besten zwölf Athletinnen und Athleten aus den vier Qualifikationswettkämpfen (Q-Wettkampf-Serie) können pro Kategorie in jeder Disziplin der kantonalen Einkampfmeisterschaften teilnehmen. Der LC Meilen konnte am letzten Sonntag mit neun Athletinnen und Athleten in verschiedenen Disziplinen in Zürich an den Start gehen und um Meisterehren kämpfen.

Anna Scherrer (U12) war die erfolgreichste Meilemer Athletin mit je einer Gold- und einer Silbermedaille. Im Drehwurf gelang ihr ein ausgezeichneter Wurf auf 22.10 m, was schweizweit in diesem Jahr nur durch zwei Athletinnen übertroffen worden ist. Auch im Hochsprung verbesserte die Kleinste im Meilemer Team ihre persönliche Bestleistung markant auf 1.35 m, womit sie mit gleicher Höhe wie die Siegerin die silberne Auszeichnung gewann. Das entspricht 2022 sogar der besten Höhe schweizweit, zusammen mit zwei Konkurrentinnen.

Weitere Kantonalmeisterehren gab es für Cyril Tobler (U16) im Speerwurf mit 41.13 m, der im Hochsprung als Vierter mit 1.66 m knapp eine weitere Medaille verpasste, sowie für Lea Guckenberger (U12) über 600 m. Nach langer Führungsarbeit wurde Lea auf der Zielgeraden überholt, aber in einem packenden Finish vermochte sie ihre Konkurrentin nochmals einzuholen und sich 7 Hundertstelsekunden vor ihr über die Ziellinie werfen. Damit war sie überglücklich, denn am Vortag stürzte sie im Pulk des Mille Gruyère Schweizer Finals in Genf bereits nach wenigen Metern und hatte dadurch keine Chance mehr auf eine gute Platzierung.

Zu Vizemeisterehren reichte es Lavinia Zünd (U14) im Hochsprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 1.49 m und Lars Frei (U12) ebenfalls mit neuer persönlicher Bestleistung im Drehwurf mit 23.17 m, 1 cm vor dem 3. Rang.

Neben den Medaillengewinnern vom LC Meilen, die auch noch in anderen Disziplinen am Start waren, konnten weitere Nachwuchsathletinnen und -athleten Erfahrungen am Meisterschaftswettkampf sammeln, so etwa Ella Vanderhaegen (U12), Alexander Kutscher (12), Samuel Maurer (U14) und Selina Keller (U16).

teilen
teilen
teilen
XING
WhatsApp

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Sport

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen