Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Medaillen und Top-Ten-Platzierungen

Das vergangene Wochenende verbrachten die Schwimmerinnen und Schwimmer des Schwimmclub Meilen im Hallenbad Lättich in Baar. An zwei Tagen schwammen Mitglieder aller Leistungssportmannschaften bei den regionalen Hallenmeisterschaften um Medaillen.

[image-legend]

Mit insgesamt sechs Medaillen und über 30 Top-Ten-Resultaten kann sich der Erfolg der Meilemer Athleten sehen lassen.

Nach den anstrengenden Trainingslagern der vergangenen Ferienwochen durften sich die Athletinnen und Athleten nun endlich im Wettkampf messen. Die Vorfreude war dementsprechend bei allen gross. So überzeugten die Meilemer schon im ersten Wettkampfabschnitt. Das Jungtalent Kay-Lyn Löhr konnte sich in ihrem ersten Rennen über 200 Meter Lagen, eine ihrer Paradedisziplinen, überlegen die Goldmedaille sichern. Dabei stellte sie mit ihrer Zeit von 2:17.74 einen neuen Clubrekord auf, sie unterbot die alte Marke von Ariane Suter um volle vier Sekunden.

Nach diesem sehr erfolgreichen Start zogen auch die anderen Meilemer Schwimmerinnen und Schwimmer nach. Neben Kay-Lyn Löhr mit drei Goldmedaillen gewann Jasmin Jambor Silber über 200 Meter Brust, Dakota Tallet sicherte sich in der Jugendkategorie über 100 und 200 Meter Rücken Silber und Bronze.

Die Damenmannschaft des SC Meilen präsentierte sich auch über die 4 x 50 Meter Lagen Staffel stark. Das Team mit Alexandra Turcanu, Jasmin Jambor, Kay-Lyn Löhr und Patrizia Heinrich konnte den über zehn Jahre alten Clubrekord brechen, mit ihrer Zeit von 2:03.21 schrammten sie nur knapp am Podest vorbei. Weitere Clubrekorde schwamm Kay-Lyn Löhr über 50 Meter Brust, 50 Meter Schmetterling und 200 Meter Schmetterling.

An den diesjährigen Regionalmeisterschaften waren aber nicht nur die Leistungen der Überflieger bemerkenswert, vor allem der Nachwuchs konnte mit guten Zeiten und vielen neuen Bestzeiten auf sich aufmerksam machen. Die Trainer Cosmin Cuciurean und Dario Taraboi freuten sich vor allem über die rege Teilnahme am Wettkampf, die Meilemer Delegation umfasste über 35 Athleten. Die Resultate für die beiden Trainer sind ein Grund zur Freude, vor allem im Hinblick auf die kommenden Highlights der Kurzbahnsaison im November.

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Sport

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen