Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Linksabbiegen mit dem Velo

Rund ein Sechstel der jährlich 24’000 Velounfälle im Strassenverkehr sind Kollisionsunfälle. Missachten des Vortritts sowie Linksabbiegen sind dabei besonders unfallgefährlich.

Keine Beschreibung verfügbar.

Mit Training, vorausschauendem Fahren und gegenseitiger Rücksichtnahme kann die Verletzungswahrscheinlichkeit reduziert werden.

Schwere Unfälle durch Kollisionen

Bei schweren Kollisionen von Velofahrern ist die Missachtung des Vortritts die zentrale Hauptursache von Unfällen (55%). Bei den Kollisionsgegnern handelt es sich zum grössten Teil um Personenwagen. Solche Unfälle können für Velofahrerinnen und Velofahrer mit schweren Verletzungen enden.

Korrektes Abbiegen und Einspuren

Kollisionen lassen sich durch korrektes Abbiegen und Durchfahren eines Kreisels vermeiden. Dabei ist Linksabbiegen mit dem Velo im Strassenverkehr ein herausforderndes Manöver. «Zuerst ein Kontrollblick zurück, frühzeitig Handzeichen setzen, dann konsequent zum Mittelstreifen hin einspuren und erst bei genügend Abstand zu herannahenden Fahrzeugen abbiegen, dabei parallel den Gegenverkehr im Auge behalten – so läuft ein korrektes Manöver beim Abbiegen mit dem Velo ab», erklärt Sandra Kammermann vom Unfallversicherer Suva.

Beim Durchfahren eines Kreisels ist es zudem wichtig, dass das Velo den Platz in der Mitte der Fahrspur einnimmt und den Kreisel so durchquert. «Ein klares Signalisieren, wo man hinwill, ist hier noch wichtiger, damit der Velofahrende nicht an den Rand des Kreisels gedrängt wird», bestätigt Sandra Kammermann. Zudem tragen das Einhalten der Verkehrsregeln und ein respektvoller Umgang zwischen allen Verkehrsteilnehmenden dazu bei, Unfälle zu vermeiden.

Tipps für mehr Sicherheit beim Velofahren

– Präsent sein, konzentriert und vorausschauend fahren – das sind die schützenden Verhaltensfaktoren beim Velofahren im Strassenverkehr.

– Zeig klar, wo du hinwillst.

– Mach dich sichtbar: Vorder- und Rücklicht montieren, helle, reflektierende Kleidung tragen.

– Lass dich nicht ablenken: Das Handy gehört beim Velofahren verstaut.

– Verzichte auf Kopfhörer, denn Musik lenkt im Strassenverkehr ab.

– Ein Helm schützt vor schweren Kopfverletzungen.

– Halte dich und dein Velo fit!

teilen
teilen
teilen
XING
WhatsApp

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Ratgeber

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen