Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Jumps und Tailwhips von Cracks und Neulingen

Am Sonntag, 2. Oktober geht der iNFRA-Freestyle-Event in der Bike-Halle Uetikon a.S. über die Bühne. Junge Sportlerinnen und Sportler zeigen ihr Können auf Bikes, Skateboards und Scootern. Besucherinnen und Besucher dürfen Tricks auch selbst ausprobieren.

[image-legend]

Ab 10 Uhr werden im Stundentakt Workshops für Bikers und Scooterfahrer angeboten und Shows von erfahrenen Sportlerinnen und Sportlern gezeigt. Zwischen den Shows und während den Workshops erhalten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, das Gesehene gleich mit ihren eigenen Bikes und Scootern in die Tat umzusetzen und ein paar Tricks und Sprünge selbst auszuprobieren.

Wer es etwas ruhiger mag, ist herzlich eingeladen, den Profis von Morgen auch einfach nur zuzuschauen. Eine beschränkte Auswahl an Bikes und Scootern können vor Ort ausgeliehen werden.

Die Ausleihgebühr sowie der Eintritt werden von der iNFRA (Infrastruktur Zürichsee AG) übernommen. Und da Sport bekanntlich hungrig macht, wird die Bike-Halle ihr bestehendes Gastro-Angebot um Grill-Spezialitäten erweitern.

Scooterfahrer aus der Region

Auch der 14-jährige Meilemer Liam Luginbühl ist am iNFRA-Freestyle-Event mit seinem Scooter in der Halle. Seit zwei Jahren verbringt er seine Freizeit so oft er kann in der Bike- Halle Uetikon und draussen in Skaterparks in Zürich Brunau oder Uetikon. Ihm gefalle besonders gut, dass er immer etwas dazu lernen könne und dass es mit Kollegen zusammen ganz einfach grossen Spass mache. «Es eignet sich auch sehr gut, um mit Sport anzufangen» Einen grossen Vorteil sieht er darin, dass man diesen Sport jederzeit ausüben kann, man ist nicht an spezielle Kurszeiten gebunden, wie wenn man beispielsweise in einen Fussballclub geht.

Am 2. Oktober wird Liam den Anfängern «Basics» wie einfache Sprünge oder eine halbe Drehung beibringen. Fortgeschrittene können mit ihm bereits Schwierigeres üben, z.B. den «Tailwhip», ein Trick, bei dem das Deck des Scooters eine vollständige Drehung um das vordere Ende ausführt, das während der gesamten Bewegung stationär bleibt.

Andere für das Hobby begeistern

Auch der 12-jährige Ustermer Niyas Werner gehört zu den «Cracks», die am Event anwesend sind Er fährt seit rund drei Jahren Scooter und freut sich darauf, den Kindern diverse Tricks zu zeigen: «Ich möchte auch andere für dieses Hobby begeistern!» Er selber habe lange nach einer passenden Sportart für sich gesucht, bis er eines Tages mit ein paar Kollegen einen Pumptrack für BMX und Trottinett besuche. Es hat sofort gefunkt. Niyas hat seinen ersten Scooter gekauft, und seither ist er so oft es geht in der Bike-Halle Uetikon: «Wann immer ich Zeit finde, bin ich hier!»

Dass man so hoch «jumpen» kann, gefällt ihm besonders. Man müsse zum Teil lange an einem Trick üben, umso grösser ist die Freude, wenn man es dann schafft.

iNFRA-Freestyle, Sonntag, 2. Oktober, 10.00 – 16.00 Uhr, Bike-Halle, Seestrasse 94d, Uetikon am See.

www.infra-z.ch

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Agenda / Veranstaltungen

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen