Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Gesunde Low-Carb Asia-Pfanne mit Poulet

Für alle, die den Verzehr von Kohlenhydraten verringern wollen, ist unser Rezept der Woche bestens geeignet. Es ist gesund, kohlehydratarm und kommt noch dazu mit sehr wenigen Kalorien aus.

Rezept 27 Kopie

Es eignet sich auch wunderbar für Köchinnen und Köche, die auf selbstgemachte und frische Kost Wert legen, ohne deswegen stundenlang in der Küche stehen zu wollen. Das Gericht kann gut vorbereitet und am nächsten Tag aufgewärmt werden, falls man sich zum Beispiel das Mittagessen von daheim an den Arbeitsplatz mitnehmen will, und es lässt sich problemlos für Einzelpersonen zubereiten.

Hauptakteure des Rezepts sind asiatische Konjaknudeln, auch Shirataki-Nudeln genannt (erhältlich im Supermarkt). Sie werden aus dem Mehl der Konjakwurzel hergestellt, was sie von Natur aus glutenfrei und auch nahezu kohlenhydrat- und kalorienfrei macht. Würze bekommen die Nudeln durch die passende Sauce, Gemüse und einer Proteinbeilage. Unser Rezept der Woche kann mit wenig Aufwand individuell angepasst oder erweitert werden. Sowohl die Proteinquelle (Poulet) wie auch das Gemüse kann ausgetauscht werden.

Shirataki-Stir-fry

Zutaten für 1 Portion

150g Poulet

1 Handvoll Broccoli

5 Kräuterseitlinge

2 cm Ingwer, frisch

2- 3 Frühlingszwiebeln, nur das Grün

200 g Konjaknudeln (Shirataki-Nudeln)

Salz und Pfeffer

Rapsöl

Sauce

1 dl Gemüsebrühe

3 EL Sojasauce

1 EL Fischsauce

1 EL Reis- oder Weissweinessig

Zubereitung

Alle Zutaten der Sauce vermengen und zur Seite stellen. Wer die Sauce lieber etwas vollmundiger mag, kann noch etwas Austernsauce und/oder etwas braunen Zucker dazugeben.

Das Poulet in kleine Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen.

Broccoli und Pilze in mundgerechte Stücke schneiden, das Grün der Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden.

Das Poulet in wenig Rapsöl anbraten, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Broccoli kurz in Salzwasser blanchieren und dann mit den Pilzen, Frühlingszwiebeln und dem Ingwer in der gleichen Pfanne wie vorher das Poulet anbraten, mit der Sauce ablöschen und etwas köcheln lassen, um die Sauce etwas einreduzieren zu lassen.

Wer möchte, kann die Sauce mit etwas Maisstärke binden.

Poulet und Konjaknudeln dazugeben, gut vermengen und etwa eine Minute weiterköcheln.

Falls getrocknete Shirataki-Nudeln verwendet werden, bitte nach Packungsanleitung vorkochen.

teilen
teilen
teilen
XING
WhatsApp

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Rezepte

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen