Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Fast täglich im Einsatz

Der Plattenbus ist eine Institution in Meilen. Auch dank dem Engagement des Lions Clubs können die Bewohnerinnen und Bewohner der Platten Meilen weiterhin ihre Besorgungen im Dorf selbständig erledigen.

Der beliebte Shuttle-Service wird auch von den Mieterinnen und Mietern der Alterswohnungen Platten oder Angehörigen genutzt.

Mobilität im Alter ist wichtig für ein selbstbestimmtes Leben. Wer nicht mehr selber fahren kann, ist auf einen Fahrdienst angewiesen. Nicht immer ist es möglich, dass die Angehörigen oder gute Freunde ihre betagten Verwandten oder Bekannten fahren können.

Für Shopping oder Arzttermine

Wenn die Bewohnerinnen und Bewohner der Platten Meilen Besorgungen erledigen möchten oder einen Arzttermin im Dorf haben, sind sie meist auf einen Transport angewiesen, der sie ins Zentrum und zurück in die Platten bringt.

Zur Philosophie der Platten Meilen gehört, dass alles dafür getan wird, damit die Bewohnenden so lange wie möglich ein selbstbestimmtes und selbständiges Leben führen können.

Diese Philosophie unterstützt der Lions Club Meilen. Nachdem das 50-Jahre-Jubiläum des Clubs wegen Corona zweimal verschoben werden musste, entschied der Club, das Budget der Jubiläumsfeier für gemeinnützige Zwecke zu investieren. Ein Engagement in der Platten Meilen für den Plattenbus bot sich deshalb an. Nun wird auch dank diesem Engagement der Shuttle Service ins Dorf Meilen sichergestellt. «Dass der Plattenbus täglich im Einsatz ist und wir mit diesem Engagement zu mehr Mobilität der älteren Meilemerinnen und Meilemer beitragen können, freut uns sehr», kommentiert Chris Eberhard, Präsident des Lions Club Meilen, das Engagement.

Sonntag ist Ruhetag

Der Plattenbus fährt täglich ausser sonntags von der Platten Meilen und den Alterswohnungen Platten bis zum Bahnhof Meilen und zurück. Gefahren wird der Bus von freiwilligen Mitarbeitenden. Einer der freiwilligen Chauffeure ist Toni Van Ijzendoorn, ehemaliger Pilot und Mitglied im Lions Club Meilen.

Serenella von Schulthess, Geschäftsführerin der Platten Meilen, freut sich über das Engagement des Lions Clubs: «Der Lions Club unterstützt unsere Philosophie für ein selbstbestimmtes Leben im Alter und sorgt für Abwechslung für unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Dafür sind wir sehr dankbar!»

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Gewerbe

Weiterlesen
Weiterlesen