Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Farbige Jubiläumsfasnacht im Dorf

Der vergangene Samstag stand ganz im Zeichen von Konfetti, Verkleidungen, Guggenmusik und Unterhaltung – in Meilen war Fasnacht!

[image-legend]

Die Feierlichkeiten zum 50-Jahre-Jubiläum der Meilemer Söihunds-Cheibe begannen bereits um 10 Uhr morgens mit den «Hörnli-Fägern» beim Frühschoppen. Im Festzelt auf dem unteren Dorfplatz konnte man sich dann den ganzen Tag über mit Getränken, Pizza, Flammkuchen, Pommes, Grilladen oder Öpfelchüechli verpflegen, an den Tischen wurden Erinnerungen an die vergangenen 50 Jahre Meilemer Fasnacht ausgetauscht. Sogar ein Fotoalbum mit alten Schnappschüssen machte die Runde.

Zum Kinderumzug am Nachmittag scharten sich bereits vor dessen Beginn zahlreiche Prinzessinnen, Superhelden, Einhörner, Löwen und Piraten um den geschmückten Fasnachtswagen, auf dem die Kleinsten bequem mitfahren konnten. Hoch oben auf dem Wagen oder zu Fuss nahmen um 15.15 Uhr viele Bööggli mit ihren Mamis, Papis, Gottis, Göttis, Onkeln oder Tanten die Umzugsroute auf Dorfstrasse, Kirchgasse, Schulhaus- und Bahnhofstrasse mit Konfetti bewaffnet in Angriff.

Angeführt wurden sie von einer «Notgugge», bestehend aus alten Söihunds-Cheibe-Gugge-Mitgliedern. Zum Abschluss gab es vom organisierenden Verkehrsverein auf dem Dorfplatz Wienerli und Brot, etwas zu trinken und als Dessert von der Delica AG Fasnachtschüechli, die an alle kleinen und grossen Panzerknacker, Disney-Figuren und Pippi Langstrumpfs verteilt wurden.

Bregy & Friends heizten tüchtig ein

Im Festzelt ging das Programm anschliessend mit Bregy & Friends nahtlos weiter. Sie heizten den Fasnachtsfans so richtig ein, bevor mit dem Dämmerungsumzug um 18.18 Uhr das eigentliche Highlight folgte. Fast 20 Darbietungen umfasste der Jubiläumsumzug. Mehrere Guggen zogen über die Dorfstrasse, kleine und grosse Fasnachtswagen präsentierten Themen wie das Fasnachtsjubiläum, Künstliche Intelligenz, die Wichtigkeit von Bauern, oder sie sorgten einfach für die Unterhaltung des Publikums, so zum Beispiel eine zweistöckige «Villa Kunterbunt». Viele der Gruppen verteilten Getränke, Zältli oder andere Leckereien ans Publikum. Nicht fehlen durften auch die Buchwaldhexen aus Uznach und die «gfürchige» Oetenwyler Clique, die seit vielen Jahren regelmässig am Umzug in Meilen dabei sind. Zum Abschluss gab die Guggemusig Robehuuse ein Platzkonzert vor dem Gemeindehaus.

Maskenball mit Guggenkonzerten

Schlusspunkt der Feierlichkeiten war dann der Maskenball, wiederum im Festzelt auf dem unteren Dorfplatz. Es wurde getrunken, gegessen und gefeiert bei friedlicher Stimmung. Die am Umzug beteiligten Guggen gaben nochmals Gas, und in der Piratenhöhle – die Bar hatte die Form eines Piratenschiffs – wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Pünktlich um Mitternacht wurden die besten Masken prämiert. Bei den Einzelkostümen schafften es «Maverick» aus «Top Gun», «Mary Poppins» und «der Tiroler» aufs Treppchen. Auch die besten Gruppenkostüme wurden ausgezeichnet. Als Preise gab es Gutscheine von Restaurants und Gewerblern in und um Meilen.

Die Jubiläumsfasnacht 2024 war eine rundum stimmige Veranstaltung mit Programmpunkten für jeden Geschmack.

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Kultur / Politik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen