Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Eine Überraschung der Frauenvereine

Der Samichlaus besuchte die Bewohner im Restaurant des neu erstellten Weiherhauses und überraschte sie mit einem Geschenk der Frauenvereine Meilen, Süssigkeiten und einer weihnachtlichen Geschichte.

Auch dieses Jahr fand der Samichlaus mit seinem Assistenten Schmutzli den Weg aus dem grossen Wald in die Platten Meilen. Die Bewohner sassen schon zusammen mit den Mietern der Alterswohnungen im Restaurant und warteten vorfreudig auf den vorweihnächtlichen Besuch. Freude, aber auch etwas Anspannung im Raum waren spürbar. Erinnerungen an die eigene Kindheit und Familienzeit wurden wach. Und beim Klingeln der Glocke wussten alle: Jetzt ist er da!

Ein grosser Weihnachtsbaum, Adventskerzen, Sterne und Laternen – die Weihnachtsdekoration sorgen für eine warme Adventsstimmung. Auch das Restaurant ist geschmückt. Bei Kerzenschein erzählte der Samichlaus die Geschichte der kleinen Elfe. Ein Vers durfte natürlich auch nicht fehlen, und der Samichlaus ging mit gutem Beispiel voran und rezitierte ein Gedicht von einer kleinen Maus, die Leckereien stibitzt. Wer wollte, konnte natürlich selber auch ein Verslein aufsagen.

Der Samichlaus scheint auch dieses Jahr einen guten Draht zu den Frauenvereinen in Meilen zu haben. Aus dem Erlös der «Brocki», den diese betreiben, überraschen sie die Bewohner jedes Jahr mit einem kleinen Präsent. Im Beisein der beiden Brocki-Vertreterinnen Theres Grossenbacher und Lucie Schiesser verteilten Samichlaus und Schmutzli die Geschenke.

«Wir schätzen diese Geste sehr und sind dankbar für das Engagement. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner freuen sich jedes Jahr auf die Samichlaus-Überraschung», sagte Geschäftsführerin Serenella von Schulthess. Bei Glühmost und selbstgebackenen verzierten Lebkuchen genossen alle zusammen den Adventsnachmittag.

Samichlaus und Schmutzli zogen unterdessen weiter auf die Abteilungen, um die Bewohnerinnen und Bewohner zu besuchen, die nicht an der Feier im Restaurant teilnehmen konnten.

teilen
teilen
teilen
XING
WhatsApp

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Kultur / Politik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen