Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Ein Blick hinter die Kulissen

Der Berufsinfo-Tag wird vom Berufsinformationszentrum Meilen (biz) organisiert und findet einmal jährlich statt, jeweils am letzten Donnerstag im Januar. Endlich konnte die Veranstaltung wieder vor Ort und ohne Maske durchgeführt werden.

Für die Platten Meilen ist dieser Tag eine ideale Gelegenheit, Jugendlichen Einblicke in den Berufsalltag zu geben und die verschiedene Berufe in einer Altersinstitution vorzustellen. Zwölf Schülerinnen und Schüler aus Meilen und aus den umliegenden Gemeinden durften hinter die Kulissen der Platten blicken. Sie alle wünschen sich einen vielseitigen Beruf, in dem sie mit Menschen zu tun haben – Berufe in der Pflege, in der Hauswirtschaft und in der Küche.

Der Tag startete mit einer kurzen Information zur Platten Meilen. Anschliessend ging es in den Umkleideraum. Die Schülerinnen und Schüler bekamen Berufskleidung und wurden danach von ihren Betreuerinnen und Betreuern in die Abteilungen begleitet.

In der Küche geht es um weit mehr als nur um Essen

Tim und Charlotte interessieren sich für den Beruf des Kochs und wurden vom stellvertretenden Leiter Küche betreut. Beide kochen auch zu Hause gerne. Joël Knöpfel erklärte, wie eine Grossküche aufgebaut ist und welche Hygienevorschriften eingehalten werden müssen. Er stellte die verschiedenen Berufe vor, die es in einer Küche gibt. Damit der Tag reibungslos funktioniert, wird am Morgen der ganze Ablauf geplant. Lebensmittel werden entgegengenommen und auf ihre Qualität geprüft. Die fertig zubereiteten warmen und kalten Speisen werden dekorativ angerichtet. Ausserdem sind die Köche dafür verantwortlich, dass der Arbeitsablauf zwischen dem Küchen- und dem Servicepersonal perfekt funktioniert.

Nach der Einführung hiess es Hände waschen, Handschuhe anziehen, und dann ging es auch schon los. Tim durfte sich um die Forellenfilets kümmern. Joël Knöpfel zeigte dem Schüler, wie die Filets längs halbiert werden. Für jedes Lebensmittel wird aus Hygienegründen ein andersfarbiges Schneidebrett verwendet. Tim legte gleich mit dem grossen, scharfen Messer los, und ein Forellenfilet nach dem anderen wurde halbiert.

Charlotte kümmerte sich zusammen mit Nury Bauert um das Dessert und schnitt Sternfrüchte. Nur auf den ersten Blick eine leichte Aufgabe. Nury Bauert zeigte Charlotte, wie man das Messer richtig ansetzt. Mit etwas Übung führte die Schülerin das Messer geschickt und schnitt gleichmässige Scheiben. In der Platten sind die süssen Speisen bei den Bewohnerinnen und Bewohnern und den Gästen besonders beliebt. Für Restaurant und Bistro werden täglich Kuchen gebacken und Desserts frisch zubereitet.

Pflegeberufe bieten vielfältige Karrieremöglichkeiten

Christian Mettler ist Fachverantwortlicher für die Ausbildung in den Pflegeberufen und betreut die Lernenden sowie die Studierenden Pflege HF in der Platten Meilen. Er selbst ist ausgebildeter Pflegefachmann FH und stellt fest, dass sich das Berufsbild in den letzten Jahren stark verändert hat und sich künftig noch weiter entwickeln wird. Die Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten in Pflegeberufen sind heute sehr vielseitig.

In der Platten wird die Abteilung für Menschen mit einer Demenzerkrankung von einem dipl. Pflegefachmann geleitet, der sich laufend weiterbildete. Fachleute in der Pflege sind gesucht. Die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner verändern sich, komplexe Krankheitsbilder nehmen zu, und die Digitalisierung schreitet auch in der Langzeitpflege weiter voran. In der Platten Meilen will man sich heute schon auf künftige Heraus- und Anforderungen vorbereiten. Neben einem attraktiven Arbeitsplatz wird den Mitarbeitenden ein interessantes Arbeitsumfeld geboten, indem sie sich persönlich und auch ihre beruflichen Kompetenzen weiterentwickeln können. Zudem nimmt die Platten Studierende Pflege HF auf. «Wir wollen in allen Bereichen auf dem aktuellsten Wissensstand sein», erklärt Geschäftsführerin Serenella von Schulthess.

Die Arbeit in der Hauswirtschaft ist persönlich und kreativ

Wer gerne hauswirtschaftliche Arbeiten erledigt, findet in der Abteilung Hauswirtschaft einen vielseitigen Aufgabenbereich. Das haben auch die Sekundarschülerinnen erfahren. Mit dem Reinigungswagen ging es auf die Abteilungen. Céline Solinger, Fachfrau Hauswirtschaft, erklärte, was beim Reinigen der Zimmer und im Kontakt mit den Bewohnenden beachtet werden muss. Mit Maria Jovanovic, Verantwortliche für Dekoration, durften die Schülerinnen die Tische im Restaurant dekorieren.

Ob Reinigung, Wäscheversorgung, die Pflege der Pflanzen oder kreative, jahreszeitliche Dekorationen, der Bereich Hauswirtschaft ist so vielfältig, dass es Annemarie Widmer, Leiterin Hauswirtschaft, nie langweilig wird.

Schnuppern für den Traumberuf

Alle Teilnehmenden am Berufsinfo-Tag haben einen ersten Einblick in den vielseitigen Alltag einer Altersinstitution erhalten. Wer seinen Wunschberuf vertiefen möchte, kann sich für einen Schnuppertag oder eine Schnupperwoche anmelden.

Für nächsten Sommer werden in der Platten Meilen eine Lehrstelle als Koch/Köchin EFZ, zwei Lehrstellen als Assistentin oder Assistent Gesundheit und Soziales EBA, eine Lehrstelle als Fachfrau/Fachmann Gesundheit EFZ und eine Lehrstelle als Fachfrau/Fachmann Hauswirtschaft frei, und für März und September sind im Bereich Pflege Studierende HF willkommen. Die aktuellen Lehrstellen werden in den nächsten Tagen auf www.plattenmeilen.ch ausgeschrieben.

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Gewerbe

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen