Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Die Musikerin Mila Krasnyuk unterrichtet in Meilen

Mila Krasnyuks Lebensweg ist von Musik geprägt. Sie tritt als Solistin für Violine und Viola auf, spielt in Orchestern – und gibt Musikunterricht in Meilen: Angesprochen sind Anfänger und Fortgeschrittene bis hin zu Profimusikern.

Mila Krasnyuk_web
[image-legend]

«Musik ist eine mystische Kraft, die über Worte hinausgeht. Sie spricht unsere Gefühle direkt an. Eine melancholische Melodie weckt Nostalgie, eine beschwingte Melodie erfüllt uns mit Hoffnung», sagt Mila Krasnyuk. Sie empfindet Musik als universelle Sprache, die alle Menschen verbindet und sie mit ihren Harmonien in Resonanz gehen lässt.

Von Lviv nach Köln

In eine musikalische Familie hineingeboren und von ihren Eltern engagiert unterstützt, besuchte sie elf Jahre lang eine Musikschule im ukrainischen Lviv, bevor sie ihren Weg in Deutschland fortsetzte. Sie absolvierte dort zwei Bachelor-Studiengänge – Violine und Viola – an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und an der Hochschule für Musik Detmold. Es folgte ein Masterstudium in Performance an der Zürcher Hochschule der Künste, und aktuell absolviert die 30-Jährige ein Studium in Musikpädagogik an der Hochschule der Künste Bern und ein Masterstudium in Kammermusik an der Musikakademie Basel.

«Mein Leben ist geprägt vom gemeinsamen Musizieren, vom solistischen Auftritt und von Orchestertätigkeit», sagt Mila Krasnyuk. Sie spielte beispielsweise schon bei Projekten im Opernhaus Zürich mit und gründete mitten in der Pandemiezeit mit Hilfe der reformierten Kirche und der Gemeinde Meilen das erfolgreiche Projekt MUSIC:IN (klassische Musik für alle) – zukünftige Projekte sind in Planung.

Immer wieder staunt sie über die Liebe der Schweizer zur Musik: «Fast jeder hier scheint irgendwann einmal ein Instrument zu spielen oder in einem Chor zu singen!» In Meilen wohnt sie in einer Musiker-WG, die sie eine Woche vor dem ersten Corona-Lockdown gegründet hat. An der Pfannenstielstrasse 46 in fünf Minuten Gehdistanz zum Bahnhof unterrichtet sie auch ihre Schüler in Violine oder Viola, von Anfängern über Fortgeschrittene bis hin zu Profimusikern, sowohl Kinder als auch Erwachsene. «Ich liebe es, wenn die Musik von überall herströmt, und ich sehe es als meine Aufgabe an, als Musiklehrerin die tiefe Verbindung der Schüler zu ihren Instrumenten zu fördern.»

Mila Krasnyuk will eine lebenslange Liebesbeziehung zur universellen Sprache der Musik entfachen, welche Grenzen überwinde und die Seele anspreche. Und sie ist überzeugt: «Ein Instrument zu spielen ist nicht nur für eine Musikkarriere wichtig, es ist ein Tor zu einem reicheren und agileren Geist.»

milakrasnyuk@gmail.com

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Kultur / Politik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen