Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Der Ehrenanlass für die Ältesten

Am alljährlich stattfindenden Jubilarenabend, organisiert vom Musikverein und von der Gemeinde Meilen, wird allen Seniorinnen und Senioren im Alter von 80, 85, 90 Jahren und älter mit einem feinen Essen und Musik Wertschätzung entgegengebracht.

[image-legend]

Der Anlass, der auch diesmal Ende November im «Löwen» stattgefunden hat, geniesst grosse Beliebtheit. «Jedes Jahr erreichen wir einen neuen Anmelde-Rekord. Bald müssen wir hier im Jürg-Wille-Saal anbauen», freute sich Gemeindepräsident Christoph Hiller über die 186 Gäste.

In seiner Ansprache sagte er dann auch, dass der Jubilarenabend jeweils zu den Anlässen gehöre, auf die er sich im Kalenderjahr am meisten freue. «Jedem einzelnen über 80-Jährigen zu gratulieren, das schaffe ich nicht. Dann müsste ich jährlich 1046 Geburtstagsbesuche in meiner Agenda unterbringen», sagte er, stellte aber erfreut fest, dass er heuer immerhin bei «drei 100., drei 101., zwei 102 und – losed Sie guet: zwei 103. Geburtstagen» persönlich gratulieren durfte. «Die Luft in Meilen scheint also gut zu sein», sagte er schmunzelnd.

Bestes Blasorchester des

Kantons

Herzlich bedankte er sich beim Musikverein, der unter der Leitung von Dirigent Roman Brogli Jahr für Jahr die musikalische Begleitung des Abends gestaltet. «Ich sage an dieser Stelle immer: Der Musikverein Meilen ist nicht nur meilenweit, sondern im Kanton Zürich, wenn nicht sogar schweizweit, das beste Blasorchester!» Darum freue er sich besonders über «das Privatkonzert».

Textsicher dank Spickzettel

Das Programm des Musikvereins entführte die Jubilarinnen und Jubilaren unter anderem an die Copacabana und versprühte lateinamerikanisches Flair. Zum Ende der Veranstaltung, nachdem alle eine feine Suppe, Fleischvögel mit Kartoffelstock und ein Stück Apfelkuchen serviert bekommen hatten, wurden traditionellerweise Weihnachtslieder gespielt, bei denen die Gäste zum Mitsingen animiert wurden.

Auf vielseitigen Wunsch lagen erstmals Textblätter auf den Tischen, damit auch alle textsicher mitmachen konnten. Wer bereits einmal an einem Jubilarenabend war, durfte feststellen, dass die Spickhilfen ihren Zweck erfüllten, wurde doch viel kräftiger und motivierter mitgesungen als in anderen Jahren. Gesungen wurden etwa «O du Fröhliche», «Alle Jahre wieder» und zum Abschluss «Stille Nacht». Der extra rechtzeitig zum Jubilarenabend im Saal aufgestellte Weihnachtsbaum, Guetzli, Nüssli und Mandarinen auf den Tischen und die weihnächtliche Musik versetzte alle Anwesenden in Vorweihnachtsstimmung.

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Kultur / Politik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen