Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Aus Chrischona wird Viva

Anlässlich des Namenswechsels von «Evangelische Freikirche Chrischona Meilen» zu «Viva Kirche Meilen» wird herzlich zum Gottesdienst eingeladen: am Sonntag, 2. Juli um 9.45 Uhr im Badhüsli Feldmeilen.

«Grüezi, ist da Chrischona? Kann ich bei Ihnen Bündnerfleisch bestellen?» – Auch wenn David Ruprecht normalerweise alles in seiner Macht Stehende tut, um geistliche und irdische Wünsche zu erfüllen: Hier musste der Chrischona-Pastor den hungrigen Anrufer enttäuschen.

Zwar tönt «Chrischona» ganz ähnlich wie «Grischun», rätoromanisch für «Graubünden». Der Name geht aber auf den Chrischona-Berg bei Basel zurück. Anno 1840 nahm dort die evangelische Freikirchenbewegung ihren Anfang. In den über 90 Lokalkirchen in der Schweiz keimte jedoch schon länger der Wunsch nach einem anderen Namen. Hauptgrund für den Namenswechsel war schlussendlich die überarbeitete Vision des Freikirchenverbands: «Wir leben Kirche – vernetzen, inspirieren, fördern – mit Menschen, Kirchen und Gesellschaft.» Diese Vision mündete nach einem längeren Prozess schliesslich in den neuen Namen: «Viva Kirche Schweiz».

Menschen, Kirchen und Gesellschaft zusammenführen

Die Chrischona-Gemeinde an der Pfannenstielstrasse 1 in Meilen ist 1900 entstanden. Ihre Mitglieder beschlossen in einer Abstimmung im Frühling 2023, den Namenswechsel analog zum Landesverband per 1. Juli zu vollziehen. Diesen Entscheid feiert die frisch getaufte «Viva Kirche Meilen» mit einem inspirierenden Talk-Gottesdienst am Sonntag in einer Woche. Passend zur Vision, Menschen, Kirchen und Gesellschaft zu vernetzen, wurde als Interviewgast Carl Elsener angefragt, der CEO der international bekannten Firma Victorinox. Wie lebt er als CEO in vierter Generation seine christlichen Überzeugungen als Firmenchef? Und was taugen christliche Ansichten überhaupt noch in der heutigen Wirtschaftswelt?

Zu einer Zeit, in der alle Firmen zwar vorgeblich «nachhaltig» sind, gleichzeitig aber bekannte Schweizer Marken über Nacht zusammenbrechen, sind die Antworten auf diese Fragen aktueller denn je.

Einsatz für menschliches Unternehmertum

Carl Elsener setzt sich für menschliches, nachhaltiges und faires Unternehmertum ein. Die Schlüsselfaktoren für den langjährigen Erfolg von Victorinox sieht er in menschlichen Werten wie Offenheit, Vertrauen, Respekt, Dankbarkeit, Bescheidenheit, Mut und Verantwortung.

Den schönen Worten lässt das Unternehmen überzeugende Taten folgen. So geniesst der Erhalt der Arbeitsplätze oberste Priorität, was sich immer wieder in Krisen zeigt: Wie im Jahre 2001 nach den Terroranschlägen vom 11. September, als der Taschenmesserverkauf um mehr als dreissig Prozent einbrach, so gab es auch keine Covid-19-bedingten Entlassungen. Und bei den Anstellungsbedingungen übernimmt die Firma Victorinox vorbildlich ihre soziale Verantwortung.

Gottesdienst und Picknick

Den Talk moderiert Pastor David Ruprecht, der seit September 2022 in Meilen im Amt ist. Der Anlass findet am Sonntag, 2. Juli um 9.45 Uhr im Badhüsli Feldmeilen, Seestrasse 74, Meilen statt. Für Kinder wird ein separates Programm angeboten. Im Anschluss an den Gottesdienst wird das selbst mitgebrachte Picknick genossen; ein Grill steht zum Benutzen zur Verfügung. Auch wird eine Platte Bündnerfleisch bereitstehen – falls der hungrige Anrufer auftaucht. Noch einmal soll er nicht enttäuscht werden!

Bei schlechtem Wetter findet der Anlass an der Pfannenstielstrasse 1 statt. Entsprechende Info ab Freitagabend, 30. Juni, auf vivakirche-meilen.ch.

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Kultur / Politik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen