Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Viel Lob für die Gemeinde und die FDP-Kandidaten

An der gut besuchten Jahresversammlung vom 27. Mai im «Löwen» fassten die Anwesenden für alle Entscheidgeschäfte der Gemeinde einstimmig die Ja-Parole.

FDP Jahresversammlung 24_web

Die von der Finanzvorständin Verena Bergmann-Zogg wie immer übersichtlich und verständlich präsentierte Jahresrechnung 2023 weist einen Überschuss von rund 6,5 Mio. Franken aus. Dies trotz Mindereinnahmen von 4,3 Mio. Franken bei den ordentlichen Steuererträgen. Die Grundstückgewinnsteuern erreichten ein neues Rekordniveau und sind über 7 Mio. Franken höher als prognostiziert.

Das positive Jahresergebnis ist aber auch Folge davon, dass die Rechnung usanzgemäss auf einem sehr sorgfältig und vorsichtig gerechneten und auf Nachhaltigkeit ausgelegtem Budget basiert. Entsprechend ist das Resultat insgesamt fast 10,4 Mio. Franken besser als budgetiert. Zudem haben Gemeinderat und kommunale Verwaltung erstklassige Arbeit geleistet, und mancher Budgetposten wurde nicht voll ausgeschöpft.

Ausbau der Schulen für die künftigen Herausforderungen

Schulpräsidentin Cordula Kaiss präsentierte die beiden Projekte zum Ausbau der Schulinfrastruktur in Meilen.

Ab 2035 werden die Schülerzahlen in Meilen wiederum ansteigen. Für den dafür längerfristig nötigen Ausbau der Schulanlage Feldmeilen ist das Projekt bereits aufgegleist. Bis zur Erstellung wird eine Übergangslösung benötigt. Die Kosten für das Holzmodul von rund 5,3 Mio. Franken sind nachvollziehbar. Nach Beendigung der Übergangslösung können die Einzelmodule des Baus einer anderweitigen Nutzung zugeführt werden.

Auch die Schulanlage Allmend muss wegen höheren zu erwartenden Kinderzahlen vergrössert werden. Der dafür vorgelegte Planungskredit über  831’000 Franken überzeugte die Anwesenden. Das bisher eher heterogen entwickelte Schulareal soll nicht nur vergrössert und modernisiert werden. Neu sollen Primarschule, Sekundarschule, Musikschule und Betreuung wieder örtlich klarer strukturiert werden.

Kandidaten für Sozialbehörde und RPK

Die Anwesenden konnten sich einmal mehr davon überzeugen, dass Felix Locher, der FDP-Kandidat für den frei gewordenen Sitz in der Sozialbehörde, den perfekten Mix von Herz und Verstand mitbringt, um die Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Aufgrund seines Alters bringt er zudem die notwendige Erfahrung mit und ist in zeitlicher Hinsicht sehr gut verfügbar, um die wichtige Arbeit der Sozialbehörde aktiv und effizient mitzutragen.

Auch Matthias Hodel, FDP-Kandidat für den frei werdenen Sitz in der Rechnungsprüfungskommission, stellte sich den Fragen der Anwesenden und überzeugte mit Fachkenntnissen. Matthias Hodel ist ausgebildeter Wirtschaftsfachmann und übt die kommerzielle Leitung eines Geschäftsfeldes bei einem international tätigen Unternehmen aus.

Im Anschluss an die Jahresversammlung lud Präsident Werner Wyss die Anwesenden zu einem feinen Apéro ein, an welchem die spannenden Gespräche weitergeführt wurden.

teilen
teilen
teilen
XING
WhatsApp

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Kultur / Politik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen