Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Subversive Blumengraffitis

Die Malven der Stadt Zürich blühen wieder in allen Farben: Ob am Hardplatz oder an der Badenerstrasse – überall sind die blühenden Wildpflanzen zu entdecken.

[image-legend]

Frech trotzen sie der Einöde des öffentlichen Raums und unterbrechen den städtischen Planungszwang. Doch wer meint, dass es sich hierbei um eine natürliche Rückeroberung der Natur handelt, täuscht sich.

Hinter der unverhofften Blumenpracht steht niemand anders als der Zürcher «Guerillagärtner» Maurice Maggi. Seit über 40 Jahren sät er heimlich Wildpflanzen an Zürichs Plätzen und Strassenzügen. Seine «subversiven floralen Graffitis» sind Thema des Gottesdienstes. Weil die Feier des Gottesdienstes und das Blühen der Malven viel Ähnlichkeit haben. Denn auch der sonntägliche Gottesdienst ist so etwas wie ein subversives Graffiti, ein trotziger Widerstand gegen die Tendenz, das Dasein nur durch Status und Leistung zu rechtfertigen, eine Abwehr gegen die Gefahr, in der Gleichförmigkeit des Lebens zu ersticken.

Gottesdienst, Sonntag, 30. Juli, 9.45 Uhr, reformierte Kirche Meilen, Pfarrer Marc Stillhard.

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Agenda / Veranstaltungen

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen