Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Gold trotz Handicap

An den kantonalen Cross-Meisterschaften im Rahmen des Wisacher Cross in Regensdorf erkämpften sich die LC-Meilen-Talente Arthur Penstone und Nohea Steinbacher eine Gold- bzw. eine Bronzemedaille.

LC_web
[image-legend]

Arthur Penstone lief nicht als erster über die Ziellinie bei den U16, aber als erster Zürcher bei den U16. Und weil die drei vor ihm klassierten Widersacher somit nicht für den Kantonalmeistertitel in Frage kamen, erhielt der 14-Jährige die wertvollste Medaille umgehängt. «Grossartig», freute er sich, «aber ich bin sicher zu noch besseren Leistungen fähig».

Der Aussage von Arthur Penstone lässt sich ohne grosses Überlegen nachvollziehen. Der Blick auf sein Schuhwerk erklärte: Im Gegensatz zu vielen seiner Gegner und vor allem zu den in Crossläufen üblichen Spikes (Schuhe mit Nägeln) lief er in Joggingschuhen. Die Konsequenz: Er fand auf dem tiefen, rutschigen Untergrund wenig Halt. Seine Aussage: «Das war ein schwieriges Rennen und extrem hart» ist deshalb gut nachvollziehbar.

Spannender Hintergrund

Penstones Nachteil erklärt sich darin, dass es sich in Regensdorf um sein Cross-Debüt handelte – in der Schweiz. Und da offenbart sich ein weiterer spannender Hintergrund zu seiner Person. Er ist britischer Staatsangehöriger, wohnt in Küsnacht und besucht die Inter-Community School Zurich (ICS) in Zumikon. Zum LC Meilen kam er im vergangenen März zusammen mit zwei Mitschülern, einem Dänen und einem US-Amerikaner.

Alle, insbesondere aber Arthur Penstone, machten rasch Fortschritte. Auf den Mittel- und Langstrecken begannen sie sich zu profilieren. Penstone etwa feierte Kategoriensiege beim Greifenseelauf wie am Pfäffikerseelauf Ende September, Anfang Oktober. «Dort zeigte ich bessere Leistungen als nun in Regensdorf», analysiert er kritisch.

Klare Vorstellungen

Und auch bezüglich Zukunft und dem nächsten Jahr hat er klare Vorstellungen: «Die 2000 Meter auf der Bahn reizen mich, und zeitlich will ich die Sechs-Minuten-Marke knacken.» Einen vagen Referenzwert besitzt er – nicht vom Cross in Regensdorf, sondern von einem Trainingslauf über die Distanz. In 6:33 Minuten wurde er da schon einmal gestoppt.

Einziger LCM-Medaillengewinner war Penstone indes nicht. Bei den U14 lief Noah Steinbrecher (8.) als dritter Zürcher ein und gewann Bronze. Bei den U20 über 5 km belegte Linus Messmer Rang 15.

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Sport

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen