Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Die Mitte Meilen hat eine neue Präsidentin

Mit sichtlichem Stolz über den gelungenen Generationswechsel übergab Stefan Wirth an der letzten Generalversammlung das Präsidium an Béatrice Mast.

Die Mitte_2024 Mast, Wirth, Spinas_web
[image-legend]

Vorher verabschiedete er Monica Spinas aus dem Vorstand, welche sich von 2006 bis 2022 in der Bürgerrechtsbehörde engagierte, zuletzt als innovative Vizepräsidentin der Behörde.

Enormes Engagement zugunsten Gemeinde und Partei

Die Mitgliederversammlung dankte Stefan Wirth, der 1999 das Präsidium von Felix Krämer übernommen hat, für sein enormes Engagement zugunsten von Gemeinde und Partei. Unter seiner Führung konnte Die Mitte Meilen ihren Stimmenanteil verdoppeln und in allen Gemeindebehörden erfolgreiche Kandidaturen lancieren. Stefan Wirth war zudem während zwölf Jahren, von 2011 bis 2023, im Bankrat der ZKB tätig.

Eine Vertreterin der neuen Generation

Mit Béatrice Mast übernimmt eine Vertreterin der neuen Generation die Geschicke der Partei. Béatrice Mast, seit vier Jahren in Meilen wohnhaft, ist Mitglied der Bürgerrechtsbehörde und Gründerin der Plattform «Touch locally», die das Ziel verfolgt, den Zusammenhalt der Gesellschaft zu fördern und die Existenz lokaler Menschen zu unterstützen. Beruflich übernimmt sie die Führungsverantwortung in einer privaten, international tätigen Organisation im Bereich der Seniorenbetreuung.

Begleitung an die Gemeindeversammlung

Monica Spinas hat als Vizepräsidentin der Bürgerrechtsbehörde eingeführt, dass frisch eingebürgerte Meilemerinnen und Meilemer bei ihrem ersten Besuch einer Gemeindeversammlung durch ein Mitglied begleitet werden. Sie hat so wesentlich zur gelungenen Integration neuer Meilemer Bürgerinnen und Bürger beigetragen.

Urnenabstimmung und Gemeindeversammlung

Nach den statutarischen Geschäften beschäftigte sich die Generalversammlung mit der Urnenabstimmung vom 3. März sowie der Gemeindeversammlung vom 4. März. In beiden Terminen geht es um die dringend notwendige Beschaffung von zusätzlichem Raum für Unterricht und Betreuung für die Schule Meilen am Standort Obermeilen. Die Gemeinde Meilen hatte im Jahr 2022 die Gelegenheit, eine benachbarte Liegenschaft der Schulanlage Obermeilen zu erwerben. Diese soll nun für schulische Zwecke verwendet werden, weshalb sie vom Finanz- ins Verwaltungsvermögen überführt werden muss. In der Urnenabstimmung vom 3. März geht es einerseits um diese Überführung und andererseits um eine Renovation, damit die Liegenschaft für die Schulbetreuung genutzt werden kann.

An der Gemeindeversammlung vom 4. März wird über die Aufstockung des bestehenden Pavillons in Obermeilen abgestimmt. Dadurch wird zusätzlicher Unterrichtsraum geschaffen, der während der Renovation und Erweiterung des Kindergartens Just auch als Ausweichstandort genutzt werden kann. Die Mitte Meilen empfiehlt beide Vorlagen zur Annahme.

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Kultur / Politik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen