Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen
AZ Meilen · Bahnhofstrasse 28 · 8706 Meilen · Telefon 044 923 88 33 · info(at)meileneranzeiger.ch

Amtliches, obligatorisches Publikationsorgan der Gemeinde Meilen

Aphorismen von Gerlinde Nyncke

Die Rubrik «Aphorismen» begann 2016 mit Marie von Ebner-Eschenbach, wohl der zeitlich ersten Aphoristikerin und bis heute einer, die ihre Gedanken besser auf den Punkt gebracht hat als manche ihrer männlichen Kollegen. Nun lassen wir nach all den Aphoristikern endlich mal wieder eine Frau zu Wort kommen.

[image-legend]

Geboren in Berlin-Lichterfelde und später verheiratet mit dem Orthopäden Heinz Nyncke, war Dr. med. Gerlinde Nyncke (1925–2007) von ihrer Ausbildung her selber praktische Ärztin und Psychotherapeutin. Sie lebte mit ihrer Familie im hessischen Königstein, wo ihr aber als Mutter von vier Söhnen für die Ausübung ihres Berufes keine Zeit übrig blieb. Doch ihre bisher erworbene reiche berufliche und menschliche Erfahrung und eine offensichtliche schriftstellerische Begabung bewogen sie dazu, Aphorismen zu schreiben – nach unserer Meinung vom selben Rang wie einst Marie von Ebner-Eschenbach. So wurde Gerlinde Nyncke bereits 1981 mit einem Lyrikpreis ausgezeichnet. Zusätzlich engagierte sie sich im «Bundesverband Deutscher Schriftstellerärzte» und im «Freien Deutschen Autorenverband».

Was dir das Schicksal vorenthält, kannst du nicht ertrotzen.

Das schlechte Gewissen läutert oder verdirbt einen Charakter.

Einspruch sichert den Anspruch.

Reise in der Zeit, so hast du Erinnerungen im Alter.

teilen
teilen
teilen

Weitere aktuelle Artikel in der Kategorie Kultur / Politik

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen